Stiftung „Standort hier“ übergibt Spende an den Schützenverein Stelle-Stellerloh

Stiftung „Standort hier“ übergibt Spende an den Schützenverein Stelle-Stellerloh

Auf der Vierteljahresversammlung des Schützenvereins Stelle-Stellerloh wurde durch Herrn Nico Klasing, von der Stiftung „Standort hier“, eine Spende für die vereinseigene Fahne übergeben.

Die Vereinsfahne wurde im Jahre 1958 für lediglich 873,00 DM angeschafft. Auf der Fahnenweihe, auf dem Schützenfest 1958, welches man damals noch auf der Schützenwiese bei „Thelen Busch“ feierte, konnte der damalige Major Hermann Hülshorst als besondere Gäste den Amtsbürgermeister Bock, Amtsdirektor Suderow und Bürgermeister Meier begrüßen.

Die Vereinsfahne, welche einem speziell, durch die Schützenbrüder Werner Kordes und seinem Vater Ernst, angefertigten Fahnenschrank gelagert wurde, hatte in den letzten Jahren durch Witterungseinflüsse stark an Substanz verloren. Sie musste dringend einer professionellen Instandsetzung unterzogen werden.

Dem Vorstand, unter damaliger Leitung von Horst Schwarze, lag es sehr am Herzen diese alte Fahne im Original zu erhalten, da die Fahne die Tradition und den Leitspruch des Vereins „Sicheres Auge, ruhige Hand und ein Herz fürs Vaterland“ wiederspiegelt.

Die Reparatur kam dem Schützenverein Stelle-Stellerloh mit fast 3.700,00 € so teuer zu stehen, so dass die Stiftung „Standort hier“ eine Spende in beachtlicher Höhe zur Verfügung stellte, ohne welche die Reparatur dem Verein finanziell nicht möglich gewesen wäre. Hier gilt unser besonderer Dank der Stiftung „Standort hier“.

Von dem Ergebnis der Reparatur der Fahne, durch die Fahnenfabrik Sedens aus Wietze, zeigten sich alle Anwesenden begeistert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*